Die Kunst des

 

Guten Olivenöls

DiE KORONEiKI VON HAND GEPFLÜCKT IN DEN MONATEN NOVEMBER DEZEMBER, DA IST DAS ÖL GRÜN UND WÜRZIG

 

Es ist wirklich herausfordernd ein großes extra-natives Olivenöl hervorzubringen, ähnlich wie einen großen Wein zu keltern. Die Olivenölerzeugung verzeiht keine Fehler. Wind und Wetter, die Böden, Baumpflege,  Ernte und der Transport in die Mühle, Ölgewinnung, Lagerung und Abfüllung – alles muss abgestimmt sein. In einem klimatisch ungünstigen Jahr ist es deshalb ausgesprochen schwer ein wirklich gutes Öl erzeugen zu können. Die Zusammenarbeit und das Wirken mit der Natur ist dabei das größte Geschenk – für den Erzeuger wie auch für den Endkonsumenten. So erklärt sich,  dass das Öl aus der Mühle der Familie Valavanis  in jedem Jahr ein bisschen anders ist – Liebe, Leidenschaft, Wind und Wetter, Meer und Taigetos– alles spiegelt sich in diesem fantastischen Olivenöl.

DIE KORONEiKIOLIVE IM FEBRUAR UND MÄRZ, ERGIBT EIN WEICHES UND MILDES ÖL

So ist das Olivenöl zu Beginn der Ernte in den Monaten November und Dezember grüner, würziger, mit den Aromen von grünem Apfel, Wildkräutern und einer leichten Schärfe. Aus den mehr sonnengereiften Oliven der Monate Januar, Februar und März wird ein milderes, weiches Olivenöl gewonnen, mit einer Note von Banane, grüner Tomate und Wildkräutern. Die Koroneiki Olive an sich kann man als weich, schmeichelnd und vollmundig bezeichnen. Das Öl wird immer aus 100% Koroneikioliven gewonnen.

das frische olivenöl

Das ganz frische Olivenöl ist ein Hochgenuss!

In der Mühle wird es täglich voller Freude mit Brot verkostet. Jedes Jahr sind die Bauern stolz auf ihr Öl. Jedes Jahr ist es eine Freude es zu vermarkten. Jedes Jahr ist der Kunde voller Freude, wenn das frische Öl bei ihm ankommt. Endlich !

 

 

Natives Olivenöl Extra

ist die höchste Güteklasse. Das Öl wird direkt aus Oliven in erster Pressung ausschließlich mit mechanischen Mitteln (kalt, bis zu höchstens 27Grad) gepresst. Der Anteil an freien Fettsäuren, berechnet als Ölsäure, darf 0,8 g pro 100 g Öl nicht über­schrei­ten. Geschmack, Geruch und Farbe müssen erlesen und einwandfrei sein.
Das Öl zeichnet sich durch eine große Geschmacksvielfalt aus. Es ist eine Freude, dass trotz Wetter und allen Einflüssen der Natur in jedem Jahr ein natives Olivenöl extra, oder extra vergine gewonnen wird.


ÖKO -022

Biologische Landwirtschaft

Kontakt

Lisa Geyer

greengoldengold@posteo.de

mobil: 00491794524110

Hof Kotthausen in 42399 Wuppertal

Pigi, 24023 Mani Greece

Erreichbarkeit :

am besten eine Email oder ein Anruf

Service

Rückgaberecht

Versandkosten

Größentabelle